Schoko-Muffin

Zutaten für ca. 12 Muffins:

I. flüssige Zutaten

  • 150 ml Milch
  • 2 Eier
  • 3 EL zerlassene Butter

II. trockene Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 80 g grob gehackte Zartbitterschokolade
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 2 -3 EL Kakao
  • ½ TL Natron
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Muffinform entweder einfetten und mit Mehl bestäuben oder mit Papierförmchen auslegen.
  3. Die flüssigen Zutaten (I) in einer Rührschüssel verquirlen.
  4. Die trockenen Zutaten (II) in einer 2. Schüssel vermengen und allmählich in die Eiermilch geben.
  5. Das ganze nur solange verrühren, bis alle Zutaten feucht sind.
  6. Die Muffins auf mittlerer Schiene 20-25 Minuten backen.
  7. Nach Ende der Backzeit die Muffins aus dem Backofen herausnehmen, 5 Minuten abkühlen lassen und z.B. auf ein Backblech stürzen.

Papaya-Muffins

Die süße Papaya hat einen Geschmack, der an Melone und Himbeeren erinnert. Sie wird ganzjährig in Afrika geerntet.

Zutaten (für 12 Stück):

  • 240 g Papaya, klein gewürfelt
  • 60 g Butter, auf Zimmertemperatur
  • 60 g Frischkäse
  • 225 g Zucker
  • 220 g Mehl
  • 2 Eier
  • 180 ml Milch
  • 2 EL Zitronenschale, gerieben
  • 40 g Erdnüsse, gehackt
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • 0,5 TL Natron

Zubereitung:

  1. Die Eier mit dem Frischkäse, der Butter, dem Backpulver, dem Natron, dem Zucker, dem Vanillezucker und der Milch mit dem Küchenmixer rühren. Die restlichen Zutaten unterrühren und zuletzt auch die Papayastückchen.
  2. Eine 12-Stück Muffinform mit etwas Butter ausstreichen oder mit den Papier-Muffinförmchen auslegen und den Teig darin verteilen.
  3. Im auf 180 °C vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten backen, bis die Muffins oben braun sind. Sie sind fertig, wenn ein Zahnstocher beim Testen herauskommt, ohne dass noch Teig daran hängt.
  4. Aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann die Muffins herausnehmen und auf einem Drahtgitter vollständig abkühlen lassen.

Schokoladen-Muffin mit Chili

Zutaten:

  • 100g Margarine
  • 100g Zucker
  • 3 Eier
  • 150g Mehl
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1/2 P. Backpulver
  • 2 1/2 Chilischoten
  • 5 Tropfen Tabasco
  • 100g Schokoraspeln
  • 50g Schokolade
  • 1/2 Chilischote

Zubereitung:

  1. Die Margarine, Zucker und Eier miteinander verrühren.
  2. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und unterrühren. Nicht zu lange rühren sonst gehen die Schoko Chili Muffins nicht auf!
  3. Die Chilischoten entkernen und sehr fein würfeln. Zusammen mit der Schokolade und dem Tabasco vorsichtig unter den Teig heben.
  4. Den Teig in Muffinformen füllen und bei 180°C etwa 25 Minuten backen.
  5. Die Schokolade im Wasserbad erwärmen und auf die abgekühlten Muffins geben. Die entkernte Chilischote fein würfeln und die Muffins damit dekorieren.

Bananen-Muffin

Zutaten:

  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Zucker
  • 75 g Butter oder Margarine, weich
  • 3 Eigelb
  • 120 g Zucker
  • etwas Zitronenschale
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 Bananen, grob zerdrückt
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung: 

  1. Eiweiß mit Salz steif schlagen, Zucker zugeben und weiterrühren, bis die Masse glänzt. Zur Seite stellen.
  2. Butter, Eigelb und Zucker in einer Schüssel verrühren, bis die Masse hell ist.
  3. Zitronenschale, Ahornsirup und Bananen zur Masse geben und umrühren.
  4. Mehl und Backpulver miteinander mischen und unter die Masse rühren.
  5. Das Eiweiß unter die Masse ziehen, bis sich alles schön vermischt hat.
  6. Teig nun in die Muffinform füllen.
  7. Backen bei 180° C im vorgeheizten Ofen, untere Hälfte, ca. 20 Minuten.

Amarula-Muffin

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 80 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 170 g weiche Butter
  • 120 ml Amarula Likör
  • 150 g Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver

Zubereitung

  1. Die Muffinform fetten und kühl stellen oder mit Muffinpapierförmchen auspolstern.
  2. Den Backofen auf 200° C vorheizen.
  3. Die Eier schaumig schlagen und mit dem Zucker, Vanillezucker, Butter und Amarula Likör glatt rühren.
  4. Mehl und Backpulver darauf sieben und so unterheben, dass der Teig feucht ist und keine Klumpen hat.
  5. In die Form füllen und etwa 15-20 Minuten backen