Lachs mit einer Basilikum-Minzsoße auf Rucculasalat

Lachs mit Basilikum-Minze-Creme auf Rucola mit Parmesankäse

Zutaten für 4 Personen

  • 25 g frische Basilikumblätter
  • 25 g frische Minze
  • 200 ml Olivenöl
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Dijonsenf
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelter Zitrone
  • 2 EL Crème fraîche
  • 4 Lachsfilets mit Haut, je ca. 125 g
  • Öl zum Bestreichen
  • Zitronenmarinade:
  • 50 ml Zitronensaft
  • 100 g Rucolasalat
  • 50 g Parmesan
  • 60 ml Olivenöl
  • 1 Prise Zucker und eine Prise Salz

Zubereitung:

  1. Die Blätter von den Stängeln streifen und mit dem Olivenöl im Mixer pürieren. 15 Minuten durchziehen lassen.
  2. Das Eigelb mit dem Senf, reichlich Salz und Pfeffer in einer Schüssel zu einer glatten Creme verschlagen. Nach und nach   in einem dünnen Strahl das Basilikum-Minze-Öl unterschlagen, bis die Mischung dick und glatt ist. Zuerst Zitronenschale  und Zitronensaft, dann die Crème fraîche unterrühren. Kalt stellen.
  3. Die Lachsfilets mit Öl bestreichen und mit der Hautseite nach unten 4 Minuten bei mittlerer Hitze in der Pfanne braten,  wenden und nochmals ca. 2 – 3 Minuten braten
  4. Gewaschener Rucculasalat  auf den Tellern Verteilen und mit einer Zitronenmarinade beträufeln.

Hühnerbrustfilet auf Gemüse

Zutaten:

  • 2    Karotten
  • 1    Zucchini
  • ½   Stange Lauch
  • 10  Kirschtomaten
  • Rosmarin
  • Thymian
  • 2    Hühnerbrustfilets

Zubereitung:

  1. Das Gemüse waschen und in Scheiben schneiden und auf ein gelochtes Blech legen.
  2. Die Hühnerbrustfilets auf das Gemüse legen und leicht mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Die Kirschtomaten verteilen und den Rosmarin und Thymian darüber legen
  4. Das Blech in den Dampfgarer geben und 15 Minuten bei 100 Grad garen

Lachsnocken

Zutaten:

  • 300 g Lachsfilet,
  • 1 Eiweiß,
  • Salz, weißer Pfeffer,
  • 200 ml Sahne

Zubereitung:

  1. Das Lachsfilet in Stücke schneiden. In einen Mixer geben, Eiweiß und Gewürze zufügen. Pürieren, dabei die Sahne langsam einfließen lassen.
  2. Die Masse in eine Schüssel geben und zugedeckt etwa 30 Minuten kühlen.
  3. Dann mit einem Esslöffel Nocken abstechen.
  4. Nebeneinander die Nocken in einen gelochten, gefetteten Garbehälter setzen und mit Einstellung Garen Fisch 85 Grad in etwa 8 Minuten garen.

Käse-Souffle

Zutaten:

  • 70 g      Butter,
  • 100 g    Appenzeller oder Gryere, gerieben
  • 70 g      Mehl,
  • 250 ml  Milch, Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 4          Eigelb
  • 4          Eiweiß
  • 2          Dosen Tomaten in Stücke
  • 1          Chilischote
  • Zucker, Pfeffer, Salz
  • 1          Zwiebel
  • 30 g     Butter, Basilikum zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Die Portionsförmchen mit Butter fetten, dünn mit etwas Semmelbrösel ausstreuen.
  2. 50 g der Buttermenge in einem Topf schmelzen.
  3. Das Mehl einstreuen und unter ständigem Rühren hell anschwitzen, aber nicht bräunen.
  4. Die Milch zufügen, aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  5. Die restliche Butter, die Eigelbe und den restlichen Käse, bis auf einen Esslöffel, einrühren. Das steif geschlagene Eiweiß locker unterheben.
  6. Die Soufflemasse in die Förmchen verteilen, mit Käse bestreuen und im Dampfgarer bei 90 Grad in 18 Minuten garen.
  7. Für die Soße die Butter zerlassen, die fein gewürfelte Zwiebel darin andünsten.
  8. Die Tomaten zugeben, aufkochen lassen, die fein gewürfelte Chilischote zugeben, alles 5 Minuten köcheln lassen, dann mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen.
  9. Etwas Tomate auf einen Teller geben, das Käsesouffle darauf setzen, mit Basilikum dekorieren  und sofort servieren.

Kaffeeflan

Zutaten:

  • 250 ml Milch, 
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb
  • 2 EL Instant-Kaffeepulver (oder besser 1 Tasse starken Espresso und diese Flüssigkeit von der Milch abziehen), 
  • 3 EL Zucker, 
  • 1 Messerspitze Zimt, 
  • 1 TL Schokoladepulver, 
  • 5 Tropfen Rumaroma
  • Geschlagene Sahne, Mokkabohnen oder Fruchtmark

Zubereitung:

  1. Die Milch mit Ei, Eigelben, Kaffeepulver, Zucker, Zimt, Schokoladepulver und Rumaroma gründlich mit dem Schneebesen verrühren. Nun die Flüssigkeit in Espressotassen verteilen (die Tassen nur reichlich zur Hälfte füllen) und die Tassen auf einen gelochten Garbehälter stellen.
  2. Die Tassen mit Alufolie abdecken.
  3. 22 -25 Minuten bei 90 Grad im Dampfgarer stocken lassen.
  4. Etwas abkühlen lassen und im Kühlschrank kalt stellen. Kurz vorm Servieren mit geschlagener Sahne, Mokkabohne oder frischem Fruchtmark verzieren.

Bananenküchle mit Papayaragout

Zutaten für 4-6 Personen:

  • 6 Bananen
  • 1/4 Tasse Zucker
  • 1 Tasse Mehl
  • Geriebene Muskatnuss
  • Pflanzenöl 

Zubereitung:

  1. Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken.
  2. Den Zucker in 1/4 Liter Wasser auflösen.
  3. Das Mehl mit Zuckerwasser, einer Prise Muskat und Bananenpüree zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Öl erhitzen und den Teig in kleinen Portionen darin goldbraun braten.

Papayaragout

Zutaten:

  • 200 g Zucker
  • 1 Zitrone (Saft davon)
  • 0,3 Ltr. Fruchtsaft 
  • 1 Papaya in Würfel geschnitten  

Zubereitung: 

  1. Zucker karamellisieren  mit Zitronen und Fruchtsaft ablöschen,
  2. Kurz kochen lassen und die Papaya darin schwenken.
  3. Noch heiß zu den Bananenküchlein servieren

Süßkartoffeln mit Erdnuss-Sauce

Zutaten:

  • 3 große Süßkartoffeln
  • 150g Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Tomaten
  • 3 EL Öl
  • 1 TL Currypulver
  • 200 g Erdnusskerne 

Zubereitung:

  1. Die Süßkartoffeln schälen und würfeln. In 1 Liter Wasser mit einer Prise Salz zugedeckt bei mittlerer Hitze 30 bis 40 Minuten kochen. 
  2. Währenddessen die Champignons putzen und klein schneiden. Die Zwiebeln in Ringe schneiden. Die Tomaten würfeln. 
  3. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Zwiebelringe darin leicht bräunen.
  4. 1 TL Pfeffer und Curry un­ter ständigem Rühren hinzufügen.
  5. Die Tomaten unterrühren. Die Champignons und 1 Tasse Was­ser hinzufügen.
  6. Salzen, zudecken und bei schwa­cher Hitze köcheln, dabei gelegentlich umrühren. 
  7. Die Erdnüsse mahlen und in einem kleinen Topf mit 3 Tassen Wasser unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.
  8. Bei mittlerer Hitze 10 Minuten kochen.Die Gemüsemischung in die Sauce rühren. Die Süßkartoffeln getrennt dazu servieren.

Erdbraten

Zutaten:

  • 1,5 kg Wildfleisch aus der Keule

Marinade: 

  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • 4 Rote Chilischoten, fein gehackt
  • 1 Kleine Ingwerwurzel, gerieben
  • 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 500 ml Fruchtsaft (Grapefruit)           
  • 60 ml Sojasauce           
  • 60 ml Erdnussöl
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 TL Schwarze Pfefferkörner, im Mörser zerstoßen

Zubereitung:

  1. Papier von 2 Tageszeitungen  Die Erde ausheben (ca. 1 x 1 m und ca. 40 cm tief) und ein Feuer bereiten.
  2. Immer wieder Holz nachlegen bis die Erdmulde mit Glut gefüllt ist. 
  3. Das Fleisch mit der Marinade einreiben und dann in Alufolie wickeln. 
  4. Die Tageszeitungen in Wasser einlegen bis sie richtig voll gesaugt sind. 
  5. Die nasse Tageszeitung um die Alufolie wickeln und dann das Fleischpaket in die glühende Mulde legen und mit Glut bedecken. 
  6. Das Fleisch ca. 1,5 Stunden garen lassen und danach vorsichtig auspacken. 

Gebratener Gemüsesalat

Zutaten:

  • 1 Paprika
  • 1 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 1 Zwiebel
  • Ingwer gerieben
  • Salz, Pfeffer, Curry
  • Essig und Öl
  • Kräuter 

Zubereitung:

  1. Auberginen in kleine in Würfel schneiden und in Öl anbraten.
  2. Paprika in Streifen schneiden und zu den Auberginen geben.
  3. Die Zucchini ebenfalls in Würfel schneiden und kurz mit dem Gemüse anschwitzen.
  4. Mit Ingwer, Salz, Pfeffer abschmecken und mit ein wenig Essig ablöschen. 
  5. Aus der Pfanne nehmen und ein wenig Öl unterheben. 
  6. Auf dem Teller anrichten

Currybaguette aus dem Blechkoffer

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Salz
  • 175 g lauwarmes Wasser
  • 30 g Curry

Zubereitung:

  1. 75 ml Wasser mit der Hefe und dem Zucker anrühren undca. 10 Minuten stehen lassen.
  2. Die vorgegangen Hefe mit den restlichen Zutaten verkneten und nochmals 15 Minuten gehen lassen.
  3. Baguette formen 10 Minuten stehen lassen und im Metallkoffer ca. 40 Minuten backen.